Cybercrime: Vertretung von Cyberverbrechen betroffener Unternehmen

Kontakt: 02404-92100 | Im Notfall: 0175 1075646

Ich vertrete als Fachanwalt für IT-Recht geschädigte Unternehmen von Cybercrime. Nach einem IT-strafrechtlich relevanten Vorfall werden Unternehmen von mir Beraten und Vertreten, insbesondere auch im Hinblick IT-Sicherheitsrecht und Datenschutzrecht. Dies sowohl hinsichtlich der Täter als auch bei der juristischen Begleitung von Compliance und Sicherheitsmaßnahmen – aber auch bei der Abwehr von Forderungen  Dritter, die nach einem Angriff aufkommen. Bereits in verschiedenen Verfahren konnte ich von Cyberverbrechen betroffene Unternehmen erfolgreich vertreten, sowohl strafrechtlich wie zivilrechtlich.

Rechtsanwalt für von Cybercrime betroffene Unternehmen

In Deutschland ist man als Opfer von Cybercrime durchaus nicht alleine gelassen: Über einen Anwalt kann man Akteneinsicht in das Ermittlungsverfahren erhalten, im Strafverfahren mitunter als Nebenkläger auftreten, ihr Anwalt vertritt Sie damit in einem Strafverfahren und wahrt hier Ihre Rechte; auch zivilrechtlich macht ein Anwalt Sinn: Nach einem Angriff auf die Telefonanlage muss man sich mit dem Provider auseinandersetzen, bei Arbeitnehmern oder Dritten die eigene Softwareentwicklungen unerlaubt adaptiert haben und selber vermarkten sind komplexe Auskunfts- und Unterlassungsansprüche durchzusetzen.

Beratung von Unternehmen

Unternehmen profitieren von unserer Konzentration auf regionale Tätigkeit: In unserer Kanzlei finden Unternehmen aus der Region Aachen/Heinsberg/Düren eine umfassende Beratung und Unterstützung in ihrem gesamten Alltag mit einer persönlichen Betreuung die auf Bedürfnisse von KMU ausgerichtet ist. Sie werden im gesamten Arbeitsrecht, Vertragsrecht, IT-Recht, Datenschutzrecht, gewerblichen Rechtsschutz und Strafrecht samt Haftungsrecht vertreten.

Wir haben ein eigenes Datenschutz-Konzept für KMU entwickelt, stellen einen externen Datenschutzbeauftragten, bieten im Strafrecht und IT-Recht In-House-Schulungen sowie ein aktives Konfliktmanagement, etwa wenn plötzlich und unerwartet negative Presseberichte auftauchen oder öffentliche negative Bewertungen verbreitet werden.

Kontakt zu mir wenn Sie von Cybercrime betroffen sind

Ich biete umfassende Unterstützung sowohl im Zivilrecht wie im Strafrecht für von Cybercrime-Taten betroffene Unternehmen. Kontakt nehmen Sie zu mir per Mail auf unter kontakt@kanzlei-ferner.de oder mit meinem Büro unter 02404-92100. In Notfällen können Sie versuchen mich unter der 0175 1075646 zu erreichen.

Weiterführende Informationen von mir: