Kategorien
Cybercrime allgemein

Internet-Betrug mit Corona-Soforthilfe

In NRW gab es einen ebenso professionell wie gross angelegten Online-Betrug mit der Corona-Soforthilfe. Auch hier gilt leider wieder, dass die Not-Situation vieler auch immer gleich Betrüger anzieht, wie die Notdurft die Schmeissfliegen. Das Ergebnis ist ein derzeit gestopptes Corona-Soforthilfeprogramm in NRW. Das Ganze dürfte erhebliche strafrechtliche Breitenwirkung haben.

Denn, das sage ich direkt zu Beginn: Für jedes Betroffene Unternehmen – um die 5.000 sollen betroffen sein – zeichnet sich hier schon jetzt ab, dass man auf Jahre mit hochprofessionellen Angriffen rechnen muss – die abgefangenen Daten sind insoweit ein Einfallstor von der Größe eines Scheunentores.

Kategorien
Cybercrime allgemein

“Rechnung” von United Hosting Deutschland erhalten?

Wenn Sie eine “Rechnung” per Mail erhalten haben, in der oben “United Hosting Deutschland” steht, sehen Sie genau hin. Im Zweifelsfall werden Sie nicht zahlen müssen.

Kategorien
Cybercrime allgemein

Cyber-Kriminelle nutzen Corona-Krise

Natürlich wird die Corona-Krise ausgenutzt – wenn Sorgen verbreitet sind und das Tagesgeschäft leidet, drängt es sich für Kriminelle, die mit psychologischen Tricks arbeiten, geradezu auf, diese Phase auszunutzen. Auch das BSI warnt nun offiziell:

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet aktuell eine Zunahme von Cyber-Angriffen mit Bezug zum Corona-Virus auf Unternehmen und Bürger.

So werden Unternehmen und Betriebe per E-Mail durch die Täter aufgefordert, persönliche oder unternehmensbezogene Daten auf gefälschten Webseiten preiszugeben. Die Cyber-Kriminellen geben sich als vermeintliche Institutionen zur Beantragung von Soforthilfegeldern aus. Die betrügerisch erlangten Daten werden anschließend für kriminelle Aktivitäten missbraucht.

PM des BSI
Kategorien
Linknews Cybercrime & Cybersecurity

Cybercrime & Cybersecurity Linknews #5

Wieder einmal aktuelles aus der Welt der Cybersicherheit, Anfang März 2020.

Kategorien
Linknews Cybercrime & Cybersecurity

Cybercrime & Cybersecurity Linknews #4

Nunmehr kann ich endlich die nächsten Cybersecurity-Linknews präsentieren, viel ist inzwischen passiert und durch eine längere Pause ist so viel aufgelaufen, dass es schwierig war, zu entscheiden, welche Links zur Datensicherheit auszuwählen sind. Weiterhin habe ich die Links optisch etwas anders gestaltet, damit es nunmehr leserlicher ist. Für mehr Links kann man mir auf Twitter folgen, die dort geteilten Inhalte sind nicht exakt die gleichen wie in den Linknews.

Kategorien
Linknews Cybercrime & Cybersecurity

Cybercrime & Cybersecurity Linknews #3

Es gibt mal wieder gesammelten Lesestoff zum Wochenabschluss mit Blick auf Cybersicherheit und Cybercrime:

Wieder ist es nur eine Auswahl, es ist zu viel, was bei mir jede Woche aufschlägt – über Twitter verteile ich noch mehr News zu Cybercrime und Cybersecurity (und auch Meinungen, das gehört für mich dazu – ohne Diskussionen erreicht man hier nichts).

Kategorien
Cybercrime allgemein

Kommentar: IT-Sicherheit ist wie Hygiene – und es mangelt an der Seife

Nach den aktuellen Entwicklungen und den zunehmenden Problemen, die nahezu täglich im Bereich der öffentlichen IT-Sicherheit zu Tage treten, möchte ich einen persönlichen Kommentar zum Thema IT-Sicherheit abfassen. Denn ich fürchte, wir stehen nur am Anfang einer desaströsen Entwicklung.

Kategorien
Cybersecurity & IT-Sicherheit

Warnung vor Emotet und getarnten Word-DOCM Dateien (Dezember 2019)

Jetzt gerade, Dezember 2019, verbreitet sich kurz vor Weihnachten eine ganz erhebliche Emotet-Welle. Gerade hat auch das BSI eine akute Warnmeldung herausgegeben, weil offenkundig gleich mehrere Bundesbehörden betroffen sind. Weiterhin sind derzeit mehrere Hochschulen, Städte, Krankenhäuser – und natürlich auch Firmennetzwerke betroffen. Das Problem ist dabei insbesondere ein intensiviertes und perfideres Vorgehen der Malware Emotet, weswegen ich an dieser Stelle nochmals eine eindringliche Warnung herausgebe.

Kategorien
Cybersecurity & IT-Sicherheit

Restriktive Maßnahmen der EU gegen Cyberangriffe

Bereits im Mai 2019 hat die EU mit zwei Maßnahmen auf die Gefahr von Cyberangriffen von außen reagiert, die bisher nicht wirklich öffentliche Aufmerksamkeit hatten.

Kategorien
Cybercrime-Gesetzgebung

Versuchsstrafbarkeit des Cybergroomings

Cybergrooming soll auch als Versuchsstrafbarkeit begründet werden: Im Bundestag soll beschlossen werden, das Cybergrooming, das bisher bewusst nicht als Versuchsstrafbarkeit ausgestaltet ist, nun auch im Versuch unter Strafe zu stellen – wobei ein Versuch auch vorliegt, wenn der Täter nur glaubt, mit einem Kind zu “sprechen”, tatsächlich aber ein realer erwachsener oder fiktiver Charakter auf der anderen Seite ist.

Erreicht werden soll dies durch einen neuen §176 Abs.6 StGB:

Der Versuch ist strafbar; dies gilt nicht für Taten nach Absatz 4 Nummer 4 und Absatz 5. Bei Taten nach Absatz 4 Nummer 3 ist der Versuch nur in den Fällen strafbar, in denen eine Vollendung der Tat allein daran scheitert, dass der Täter irrig annimmt, sein Einwirken beziehe sich auf ein Kind.